OCTAsleep SMART PLUS Topper Test: Erfahrungen und Vergleich

Beim OCTAsleep SMART PLUS Topper handelt es sich um eine Matratzenauflage. Topper dienen dazu, als zu hart empfundene Matratzen weicher zu machen. Der Matratzentopper ist 7 cm hoch und besteht aus drei Bereichen, die den jeweiligen Körperzonen optimale Unterstützung bieten. Zwei festere Zonen und eine weichere Komfortzone sind perfekt auf Kopf, Schultern, Oberkörper, Hüften und Beine abgestimmt. Die Basis des Toppers bilden Hunderte patentierter Octasprings, die die darunterliegende Matratze ausgleichen.

Eine weitere Schicht besteht aus Aerocell-Schaum, die oberste Schicht der Auflage besteht aus atmungsaktivem und druckentlastendem Memory Foam (Viscoschaum). Die Schaumschicht ist 1,5 cm hoch. Der Bezug des Toppers lässt sich entfernen und besteht aus Polyester. Erhältlich ist der OCTAsleep SMART PLUS Topper in mehreren Größen. Wir haben uns den Topper genauer angesehen, wie auch schon den OCTAsleep SMART Topper.

Versprechen des OCTAsleep SMART PLUS Topper Herstellers

Der Topper soll aufgrund seiner atmungsaktiven und kühlenden Eigenschaften für einen erholsamen und gesunden Schlaf sorgen. Die Atmungsaktivität des OCTAsleep SMART PLUS Toppers ist laut Hersteller achtmal höher als bei anderen vergleichbaren Produkten. Außerdem soll die Auflage auch ganze drei Grad kühler als andere Matratzen Topper sein, was gerade für Menschen, die nachts viel schwitzen, einen beträchtlichen Vorteil darstellt. Der Preis für den Topper bewegt sich im oberen Segment. Der Hersteller schlägt vor, den Topper 30 Tage lang zu testen. So lang braucht der Körper, um sich an das neue Schlafgefühl zu gewöhnen. OCTAsleep bietet Kunden eine Garantie von zehn Jahren. Man kann den Topper 90 Tage lang testen und ihn kostenfrei an den Hersteller zurückschicken, wenn man mit dem Produkt unzufrieden ist.

Kritik zu dem OCTAsleep SMART PLUS Topper im Test

Trotz vieler positiver Bewertungen haben Kunden einiges am OCTAsleep SMART PLUS Topper auszusetzen. Zu den häufigsten Beanstandungen gehört, dass die Auflage nur für Menschen mit einem Maximalgewicht von 100 kg geeignet ist. Darüber liefert der Hersteller keine Informationen zum Raumgewicht des ganzen Toppers, sondern lediglich zum Raumgewicht des Schaumkerns, das mit 40 kg pro Kubikmeter eher gering ist. Da der Bezug bei maximal 40 Grad gewaschen werden kann, ist der Topper für Allergiker ungeeignet. Dies ist jedoch eine strittige Angelegenheit, da der Hersteller den Bezug als allergikerfreundlich anpreist. Wer nachts friert, wird sich zudem kaum für die kühlenden Eigenschaften des Toppers begeistern können.

Wie ist der Liegekomfort auf dem OCTAsleep SMART PLUS Topper?

Nach Angaben des Herstellers soll der Topper eine durchgelegene Matratze aufwerten. Allerdings ist es die Aufgabe einer jeden Matratzenauflage, die Matratze weicher zu machen. Somit scheint es, als dürfte der Topper bei einer alten Matratze kaum hilfreich sein. Verbraucher bemängeln, dass sich auf dem Topper nach einiger Zeit Kuhlen bilden. Somit scheint die Langlebigkeit des Toppers laut Kundenrezensionen nicht gegeben zu sein. Nach Angaben des Herstellers ist der OCTAsleep SMART PLUS Topper für Rücken- ebenso wie für Bauch- oder Seitenschläfer geeignet. Unklar ist der Zweck der beiden festeren Zonen im Topperkern. Da die Matratzenauflage die darunterliegende Matratze weicher machen soll, sind Stützzonen eigentlich überflüssig. Verbraucher berichten darüber, dass der Topper bei Rückenschmerzen kaum Linderung bietet.

Was sind die Nachteile des OCTAsleep SMART PLUS Toppers?

Der OCTAsleep SMART PLUS Topper verliert sehr schnell an Punktelastizität. Dies bedeutet, dass bestimmte Stellen der Matratzenauflage, auf die durch den Körper beim Schlafen Druck ausgeübt wird, nach einiger Zeit nachgeben. Deshalb ist es wenige empfehlenswert, den Topper bei Rückenschmerzen zu kaufen. Bemängelt wird zudem der relativ hohe Preis, wobei das Preis-Leistungs-Verhältnis dieses Toppers als nicht optimal bezeichnet wird. Viele Verbraucher können der Beschreibung, die der Hersteller liefert, nicht beipflichten und halten den Topper weder für besonders atmungsaktiv noch kühlend. Man schwitzt trotz des Toppers nicht weniger, obwohl dies vom Hersteller erwähnt wird. Einige Verbraucher sprechen auch negativ davon, dass die Auflage aufgrund fehlender Spanngummis beim Schlafen verrutscht.

Vorteile des Meos Gel-Schaum Toppers gegenüber dem OCTAsleep SMART PLUS Topper

Der Meos Gel-Schaum Topper schneidet in vielen Test überdurchschnittlich gut ab, wie auch in unserem Matratzen Topper Test. Auch gegenüber dem OCTAsleep SMART PLUS Topper hat er einige Vorteile aufzuweisen. Im Gegensatz zum OCTAsleep Topper, der aus Viscoschaum besteht, wird der Meos Gel-Topper aus Gelschaum gefertigt. Dieser Schaum passt sich jeder Liegeposition wesentlich schneller an als Viscoschaum. Er hat eine deutlich höhere Punktelastizität, sodass sich selbst nach längerer Zeit keine Kuhlen bilden. Der Meos Gel-Schaum Topper ist auch für Menschen mit höherem Gewicht geeignet. Während sich der OCTAsleep SMART PLUS Topper mit seinen kühlenden Eigenschaften rühmt, setzt der Meos-Topper auf eine durchgehend gleich bleibende Temperatur, wobei Feuchtigkeit schnell abtransportiert wird. Dank Spanngummis verrutscht der Meos-Topper beim Schlafen nicht. Und auch Allergiker dürfen sich freuen: Der Bezug des Meos-Toppers lässt sich bei 60 Grad waschen. Wer einen Topper von Meos kauft, darf sich zudem in der Sicherheit wiegen, dass dieser fair produziert wurde, da sämtliche Artikel von Meos in Deutschland hergestellt werden.